slide_jungs.jpg

Alles wird besser

Liebe Sängerinnen und Sänger, liebe Helena,

" Alles wird gut, nur nicht so wie es war", sagt eine alte Lebensweisheit. Alles wird gut, ein Mantra, das 2021 so wichtig ist wie selten zuvor. Selten lag ein Jahr so planungsscheu vor uns und dennoch, 2021 ist da, alles wird gut und wir sind zuversichtlich, daß es ein Jahr der Taten, Projekte und hoffentlich auch Veranstaltungen wird. Danach sehnen wir uns doch alle.

1 Monat vom Jahr 2021 ist schon wieder vergangen. Iris Wagner, Sepp Raiber und Paula Heckenberger hatten Geburtstag. Nachträglich nochmals herzlichen Glückwunsch und alles Gute.
Der Januar zeigte sich dieses Jahr von seiner schönsten Seite - Schnee - Schnee - Schnee und teilweise auch Sonnenschein. Leider ist die schöne Pracht wieder weg. Aber so ist es eben. Der Schnee brachte auch Beschäftigung mit. Trotzdem noch Zeit genug zum spazieren gehen. Ich habe rund um Birkenhard so ziemlich jeden Weg abgelaufen und letzten Sonntag waren wir mal außerhalb von Birkenhard spazieren.

Ja, was gibt es sonst noch zu sagen: Singen!!!!! Keine Aussicht im Moment und zu Hause macht es doch keinen Spaß, deshalb singe ich auch nicht. Hoffentlich bleibt die Stimme noch gut. Auch in der Kirche darf der Kirchgänger nicht singen.

Letzte Woche klingelt es bei mir an der Haustür und es war Karl Mönig. Er lief am Haus vorbei und fragte einfach so wie es mir geht. Hat mich riesig gefreut, nicht vergessen zu sein. Auch Anton Gantner hat mal angerufen. Ja die alten Sänger denken schon noch an mich und vorallem an der Liederkranz Warthausen. Ich soll ganz herzlich Grüße an alle Sängerinnen und Sänger ausrichten.

Zu Hause koche ich, backe ich und probier auch mal was Neues aus. Kürzlich hat mir Rita geschrieben, daß sie Puddingschneckla machte. Ich probierte sie auch und sie waren echt super. Auch Fasnetsküchla habe ich schon gemacht. Aber ich backe und koche nicht nur gern, sondern esse auch gern!!!

Unser Kassier Martin Götz machte natürlich zum Jahresende einen Kassenabschluss. Wie jedes Jahr hat Ingrid Raiber und Thomas Schmid die Kasse geprüft und alles war einwandfrei. Coronabedingt hat dies jeder alleine bei sich zu Hause gemacht. Unserem Kassier Martin und den Prüfern Ingrid und Thomas herzlichen Dank dafür. Wie Siegmar geschrieben hat, gibt es dieses Jahr voraussichtlich keine Hauptversammlung. Ausgerechnet dieses Jahr, wo doch einige Frauen die 40 jährige Mitgliedschaft als aktive Sängerinnen hätten. Das verschiebt sich eben.

Hoffentlich können wir bald die Tage und Wochen (vielleicht sogar Monate) zählen, bis wieder gesungen werden darf, bis wir uns wieder persönlich und ohne Abstandsregel treffen können, wo wir uns wieder erkennen und nicht durch Gesichtsmasken hindurch raten müssen, wer sich dahinter verbirgt.

Da auch die Fasnet 2021 (gerne denke ich noch an die letztjährige " Kleine aber Feine" zurück im Moment), ausfällt, kann ich nicht
" a scheene Fasnet wünschen, sondern machet's guat und bleibet gsond.
Wir hoffen, ihr seid verschont geblieben von Corona und wir stehen für Fragen oder ein Schwätzle gerne zur Verfügung.
Im Anhang habe ich wieder ein paar Bilder, wie üblich etwas gemischt.

Ganz herzliche Grüße von

Irmgard und Ingrid
(eure Chorsprecherinnen, noch im Amt)

Drucken

Login Form

VCNT - Visitorcounter

Heute 130

Gestern 136

Woche 500

Monat 2831

Insgesamt 111089

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions