Der Mai ist gekommen

Bilder vom Kranzen

2018 MaiDer Liederkranz wanderte am 1. Mai rund um Oberhöfen. Unter der Führung von Maria Häderer ging es zunächst Richtung Galmutshöfen. Ein Toller Blick über das Risstal bis zum Turm der Schapfenmühle in Ulm. Bedenklich, dass dieses Juwel mit einem Industriegebiet zugepflastert werden soll.  Weiter in Richtung Barabein, vorbei an wilden Tulpen und den schönsten Gärten Oberschwabens, ging es durch den Wald zurück nach Oberhöfen. Im Gemeindehaus  gab es Kaffee und Kuchen und auch ein Bier.

 

 

 

 

Kranzen für den Maibaum

 

Bei der Vereinsvorständesitzung wurde von der Feuerwehr wieder angefragt, ob jemand bereit wäre das Kranzen zu übernehmen, da es ansonsten von der Feuerwehr lediglich einen Schlauch als Maibaumschmuck gäbe. Die Blicke der Vereinsvorstände gingen gen Himmel als der Vereinsobmann darum bat, dass die Vereine doch diese Kleinigkeit für die Gemeinde erledigen könnten. Weit gefehlt - außer Liederkranz und Berg- und Heimatfreunden und Maria Baisch fand sich aus dem großen Vereinsangebot keiner bereit das zu übernehmen. Wieder ein typisches Beispiel für Warthauser Zusammenhalt:
Keiner für alle und jeder für sich.

Aber die Büschelesschneider, Unter- und Oberkranzer haben ihre Sache wieder gut gemacht und es wird auch dieses Jahr einen Gemeindemaibaum mit Girlande und bekränzten Ringen geben. Man traf sich, nach einigem Hin und Her wegen des Termins, am 24. April bei schönstem Wetter bei Hummlers in Herrlishöfen zum Kranzen. Die Büscheleslänge spielte sich schnell ein und die vielen Hände hatten dann am späten Nachmittag die drei Ringe bekränzt. Die Girlande wurde am nächsten Tag vervollständigt.

Bereits am 27. April wurde der Maibaum aufgestellt. Der Kranfahrer war etwas grob und riss die Girlande auseinander. Die Zuschauer waren sich schon vorher einig, dass die Girlande viel zu dicht und zu weit oben angebracht war. Mit Drehleiter und viel Aufwand besserte die Feuerwehr, als Freund un Helfer, dieses Malheur aus und so steht nun wieder ein Maibaum mit Girlande und drei Ringen in der Ortsmitte von Warthausen. Nach getaner Arbeit hatte die Feuerwehr zu einem Maibaumhelfervesper in das Feuerwehrhaus geladen.

Auch in den anderen Teilgemeinden wurden wieder Maibäume gestellt und zwar meist nacht traditioneller Art mit Schwalben. Auf jeden Fall gab es immer Besucher und ein kleines Maibaumstellfest (außer in der Hauptgemeinde). In Birkenhard war dabei zu hören: "Aber d'Warthauser hand Desjohr en bsonders Scheana, mit drei Reng ond'ra scheana Girlanda".

  • Der Maibaum in Birkenhard

  • Der schönste 2018 in Warthausen

  • Maibaumfest in Herrlishöfen

  • und in Röhrwangen

Drucken

Konzertplakate

Konzertplakat2003

Konzertplakat2003

Konzertplakat2007

Konzertplakat2007

Konzertplakat2008

Konzertplakat2008

Konzertplakat2010

Konzertplakat2010

Konzertplakat2011

Konzertplakat2011

Konzertplakat2012

Konzertplakat2012

Konzertplakat2013

Konzertplakat2013

Konzertplakat2014 Kirchenkonzert

Konzertplakat2014 Kirchenkonzert

Konzertplakat2014

Konzertplakat2014

Konzertplakat2015

Konzertplakat2015

Konzertplakat2016

Konzertplakat2016

Konzertplakat2018

Konzertplakat2018